Earth Day und Earth Week: Weltweite Aktionen zum Schutz unserer Umwelt

Earth Day und Earth Week: Weltweite Aktionen zum Schutz unserer Umwelt

Besuchen Sie uns bei Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns bei Google+
+++ NEU +++
Bee2020: Stoppt das Bienensterben!
Global denken, lokal handeln - der Earth Day findet alljährlich am 22. April weltweit in über 150 Ländern statt.
Global denken, lokal handeln - der Earth Day findet alljährlich am 22. April weltweit in über 150 Ländern statt.

Earth Day-Jahres-Motto 2006:
"Wir bewegen was -
Earth Day engagiert sich für eine gesündere Umwelt"

2006 Presseinformation zum Earth Day 2006 in Deutschland

Die neue Epidemie:
Diabetes Typ 2 und der Zusammenhang zwischen Umwelt, Ernährung und Bewegung
Medizin: Mehr Diabetes durch Luftschadstoffe?

 

Die neue Epidemie:
Diabetes Typ 2 und der Zusammenhang zwischen Umwelt, Ernährung und Bewegung

Fachgespräch am 26. April 2006 in Stuttgart und am 27. April 2006 in Frankfurt

Im Mittelpunkt des diesjährigen Earth Day sollen Erkenntnissen aus den USA stehen, nach denen es einen Zusammenhang zwischen starker Umweltbelastung, mangelnder Bewegung, falscher Ernährung und epidemieartiger Ausbreitung von Diabetes Typ 2 ("Altersdiabetes") schon bei jüngeren Menschen in den westlichen Industriegesellschaften gibt.

In den USA hat sich Diabetes vom Typ 2 in manchen Städten wie New York und besonders auch in Migrantengruppen schon epidemieartig ausgebreitet. Die "New York Times" hat daher im Januar 2006 eine fundierte Artikelserie zu diesem dringlichen Thema veröffentlicht und darauf hingewiesen, dass die massive Bedrohung durch Diabetes mellitus Typ 2 (anders als z.B. AIDS) bisher öffentlich kaum wahrgenommen und in ihren fatalen gesundheitlichen und finanziellen Folgen völlig unterschätzt worden ist.

Ziel der Earth Day Veranstaltung ist es, die Gefahren, die von der rapiden Verbreitung der Blutzuckerkrankheit auch in Deutschland ausgehen, deutlich zu machen und Möglichkeiten der Vermeidung und Bekämpfung zu erörtern. Zielpublikum sind Gesundheitspolitiker, Gesundheits- und Umweltexperten, Krankenkassenvertreter, Ärzteschaft, Medienvertreter und alle diejenigen, die in den Schulen für Sport-, Gesundheits- und Umweltfragen zuständig sind.

Institut Dr. Flad

Mittwoch, 26. April 2006
11.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Berufskolleg Institut Dr. Flad
Breitscheidstraße 127
70176 Stuttgart

Bilder und Bericht zum Vortrag

Als gemeinsame Veranstalter traten Earth Day International/Deutsches Komitee, das James-F.-Byrnes-Institut und das Institut Dr. Flad auf.

James-F.-Byrnes-Institut Earth Day International/Deutsches Komitee Institut Dr. Flad

Donnerstag, 27. April 2006
10.00 - 12:30 Uhr

Veranstaltungsort:
IHK Gebäude Frankfurt/Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt Main

IHK Frankfurt am Main US Konsulat Frankfurt
Hessisches Sozialministerium

Als Referenten in Frankfurt nahmen teil:

  1. Professor Alan Lockwood, M.D., M.P.H. von der University at Buffalo, New York, der einen Zusammenhang zwischen Umweltverschmutzung und Diabetes Typ 2 in Zusammenhang mit Bewegungsmangel und falscher Ernährung als erster festgestellt hat.

  2. Professor Dr. Rüdiger Göke (bis vor kurzem Leiter der Diabetesforschung am Universitätsklinikum Giessen und Marburg) und Entdecker eines Enzyms, das die körpereigene Insulinproduktion anregt.

Mitveranstalter waren die IHK Frankfurt am Main, das US-Generalkonsulat in Frankfurt und das Hessische Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

Earth Day International/Deutsches Komitee US Konsulat Frankfurt IHK Frankfurt am Main Hessisches Sozialministerium

 

Der Earth Day am 22. April
Earth Day - 22. April
Who says you can't change the world?