Earth Day und Earth Week: Weltweite Aktionen zum Schutz unserer Umwelt

Earth Day und Earth Week: Weltweite Aktionen zum Schutz unserer Umwelt

Der Earth Day am 22. April
Earth Day - 22. April
Who says you can't change the world?

Besuchen Sie uns bei Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns bei Google+
Statement T-Shirts & Plakate bestellen
Abstand
Earth Day 2016
Abstand
Global denken, lokal handeln - der Earth Day findet alljährlich am 22. April weltweit in über 150 Ländern statt.

Das ist Earth Day International Deutsches Komitee e.V.

2015 "Cradle to Cradle - Nie wieder Müll. Heute Abfall, morgen Nährstoff."
Intelligent produzieren, verbrauchen, nutzen, zurückgeben, wiederverwenden. Es soll nur noch Nährstoffe geben. Technische und biologische. Verbrauchsgüter sollten so umweltfreundlich hergestellt werden, dass man sie bedenkenlos in den Kompost werfen kann. Gebrauchsgüter hingegen sollten so produziert werden, dass sie nach der Benutzung wieder und wieder recycelt werden. Dass ihre technischen Nährstoffe wieder in Produktionskreisläufe zurückgeführt werden können, ohne an Materialwert oder Intelligenz zu verlieren. Produkte, die nur genutzt und nicht verbraucht werden – so wie Waschmaschinen, Fernseher oder Bauelemente, Türen, Fenster, ganze Häuser, Autos, Fahrräder, – werden so hergestellt, dass sie in technische Systeme zurückgehen.
2014 "Lebensader Flüsse - aktiv schützen, stärken, Vielfalt bewahren"
Wasser ist Grundlage allen Lebens. Bäche, Flüsse, Seen, Feuchtgebiete und Meere sind Lebensraum einer Vielzahl von Pflanzen und Tieren und wichtige Bestandteile des Naturhaushaltes. Das Grundwasser ist Trinkwasserspender und Lebensraum zugleich. Wir nutzen Wasser für unsere Ernährung, die tägliche Hygiene und für unsere Freizeitaktivitäten. Außerdem ist Wasser als Energiequelle, Transportmedium und Rohstoff ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Flüsse bestimmen das Klima ganzer Regionen. Ein effizienter Schutz und der schonende Umgang mit der Ressource Wasser sind Voraussetzung für die biologische Vielfalt und eine nachhaltige Nutzung durch den Menschen.
2013 "Grünes Geld Fairhandeln: Verantwortung leben"
Mit "Grünem Geld" die "Um"-Welt verändern und damit auch noch Geld verdienen. Earth Day möchte Menschen motivieren, bei ihrem Geld in ihrer Bank, Sparkasse, Versicherung oder Finanzanlage darauf zu achten, dass diese so sinnvoll Geld vermehren, dass sie mit ihren Werten übereinstimmen. Dann stiftet Geld Sinn.
2012 "Wahre die Schätze unserer Erde! Mobilise the Earth."
Nachhaltige Sparsamkeit ist gefragt bei steigender Lebensqualität. Wie geht das? "Wir brauchen nicht nur riesige Zuwächse bei der Produktivität von Energie, Rohstoffen und Verkehr. Wir brauchen die höchste Effizienz für Energie und Rohstoffe. Ressourcen sparen bedeutet Gewinn! Effizienz hat Sprengkraft. Im Zuge der Verknappung der natürlichen Ressourcen gewinnen die "Seltenen Erden" immer mehr an Bedeutung. "Sauberer und schonender Abbau, effiziente und nachhaltige Nutzung und maximales Recycling und die globale Verteilung stehen im Focus. Jeder muss sich engagieren. Jeder kann was tun. Das zeigen die Aktionen von Earth Day 2012.
2011 "Wir lieben unsere grüne Stadt!"
Die zukunftsfähige Stadt ist die grüne Stadt. Infrastruktur, Architektur, Flächenplanung müssen sich an die Folgen des Klimawandels anpassen - ein wichtiger Faktor auch für die zukunftsfähige, wirtschaftliche Entwicklung.
"Wir gestalten aktiv den Wandel", erklärt Earth Day Präsident Thomas Dannenmann am Earth Day.
2010 "Wir haben Lust auf grüne Zukunft!"
Zum 40. Earth Day ruft die deutsche Earth Day Bewegung zu bundesweiten Aktionen auf: "Wir wollen klug verbrauchen, um nachhaltig zu leben!" "Global Denken, lokal handeln", unter diesem Motto entstand bereits vor 40 Jahren die Bürgerbewegung Earth Day als spontane Studentenaktion in den USA. Heute engagieren sich für den Earth Day in über 170 Ländern der Erde Millionen Menschen mit mehr als 15 000 Initiativen.
2009 "Wir sind umweltfit!"
Wir wollen klug verbrauchen, unserer Erde zuliebe. Überlegt verbrauchen für einen fairen Handel und die Umwelt soll nicht das Ende des "schönen" Lebens sein, erklärt Earth Day Präsident Thomas Dannenmann am Earth Day 2009. "Was wirklich zählt, ist die Verkleinerung unseres Fußabdruck auf diesem Planeten!"
2008 "Wir haben den Mut zur Nachhaltigkeit!"
Earth Day fordert: Werdet aktiv, unsere Städte müssen zukunftsfähig werden!
2007 "Wir wollen nachhaltig leben - Wir haben keine Zeit zu verlieren"
Earth Day ruft die Bürger auf, Eigenverantwortung zu übernehmen für eine aktive Zukunftsgestaltung.
2006 "Wir bewegen was!"
Earth Day engagiert sich am Earth Day 2006 mit vielen Aktionen für eine gesündere Umwelt!
2005 "Wie wir gemeinsam umweltaktiv werden!"
Earth Day fordert am Earth Day 2005: Unternehmen, Schulen, Universitäten, Institutionen, Vereine, Kirchen, Bürgerinitiativen und wir alle müssen jetzt gemeinsam mit den Gemeinden, Städten und Bundesländern und Unternehmen umweltaktiv werden.
2004 "Wir müssen das Klima schützen!"
Der Earth Day 2004 beschäftigte sich schwerpunktmäßig wieder mit dem Thema "Klima". Klimakatastrophen und -veränderungen aus den letzten Jahren sind stärker ins Bewusstsein der Menschen gerückt. Sie sind durch ihre Extreme fühlbarer und erfahrbar geworden.
2003 "Wir fordern gerechte Verteilung des Wassers"
Der internationale Earth Day 2003 hat sich weltweit mit dem Thema "Wasser" beschäftigt. Die verschiedenen Gruppen und Einrichtungen riefen in ihren Aktionen die Bevölkerung auf, sich für eine gerechte Verteilung und den Schutz der Ressource Wasser einzusetzen.
2002 "Experimente für erneuerbare Energiequellen"
Am Earth Day 2002 informieren Wissenschaftler, wie beispielsweise Professor Dr. W. Donald Aitken aus Cambridge, USA, aktuell über den möglichen Einsatz von Solartechnik und Photovoltaik. Sie ziehen eine kritische Bilanz, was seit dem Umweltgipfel 1992 in Rio zum Schutz der Erde auf dem Gebiet: Entwicklung umweltfreundlicher Energien tatsächlich unternommen wurde.
2001 "Global denken - lokal handeln"
"Global denken - lokal handeln!" Angesichts der aktuell drohenden Ölpest vor Rio und den unzähligen Naturkatastrophen der letzten Jahre, die dem "EL NINIO"-Effekt zugerechnet werden, ist die Forderung zum Earth Day 2001 dringlicher denn je.
2000 "Klimaschutz beginnt zuhause"
Jeder soll lernen seinen ökologischen Fußabdruck zu berechnen. Earth Day informiert ausführlich.
1999 "Allergien und Klimaschutz"
Die Earth Day-Bewegung ruft auf zu Partnerschaften, die unter dem Thema: "Ökologische Wende für ein zukunftsfähiges Gesundheitsverständnis" stehen. Im Mittelpunkt ist das Thema, "Allergien und Umweltverschmutzung".
1998 "Zukunftsfähige Städte"
Earth Day fordert weltweit eine Besinnung auf die Ziele der Agenda 21 von Rio de Janeiro.Unter dem Motto: "Rio 2000", werden die Städte und ihre Bürger aufgefordert, aktive Beiträge für die zukunftsfähige Stadt öffentlich zu machen.
1997 "Rio Plus 5 - From Agenda to Action"
Anlässlich des 27. Jahrestages von Earth Day am 22. April 1997 hat die weltweite Aktion von Earth Day International "Rio Plus 5" ihren vorläufigen Höhepunkt. Fünf Jahre nach der Welt-Umweltkonferenz von Rio de Janeiro soll Bilanz gezogen werden. Was ist seitdem geschehen, was muss geschehen?
1996 "Rettet die Arten"
Im Zentrum der Aktivitäten steht das Thema "Artenschutz". Ziel dieser internationalen Aktion soll es sein, Umweltbildung an Schulen beispielhaft an dem Thema: "Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen" durchzuführen. In Deutschland qualifizierten sich beim Schulwettbewerb "Rettet die Arten" der Umweltaktion Earth Day über vierhundert Schüler aus elf Schulen.

Für diese Ziele steht Earth Day Deutschland:
Mit jeder Spende helfen Sie diese Ziele zu verwirklichen!

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Earth Day
IBAN: DE 93 5125 0000 0007 0012 82
Swift BIC: HELADEF1TSK
Bank: Taunus Sparkasse

Earth Day International Deutsches Komitee e.V. ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerabzugsfähig!

                                                                                                                                                                                                                                                               

 

Global denken, lokal handeln - der Earth Day findet alljährlich am 22. April weltweit in über 150 Ländern statt.

EARTH DAY PRESS Newsletter Februar 2017
EARTH DAY PRESS Newsletter Februar 2017

Earth Day
Jahresmotto 2016
Earth Day-Jahres-Motto 2016: Mein Essen verändert die Welt! Bewusst genießen, bio, regional, fair
Mein Essen verändert die Welt! Bewusst genießen, bio, regional, fair

Justin Kraft als "NaturTalent" ausgezeichnet
NaturTalent ausgezeichnet: Justin Kraft wird für sein unermüdliches Engagement geehrt











Earth Day TV